Von Zombies und Pinguinen..

Inspiriert vom kürzlich verfassten „Dead Island“-Review des Kollgen fand ich das es Zeit ist euch diesen (in meinen Augen) genialen Kurzfilm von Chris Russell zu präsentieren.

Ich persönlich liebe Zombiefilme, Sachen wie Zombieland oder The Walking Dead zählen verdient zu meinen Lieblingsfilmen. Doch der Kurzfilm ist mal etwas anderes. Nicht nur das das Make-Up großartig gestalltet wurde, nein, alleine die Idee an sich hat es verdient das man sich die 7 Minuten Zeit nimmt und dieses Werk in vollen Zügen genießt!

Besonders klasse ist auch der Fakt, dass Russell komplett auf den Gebrauch von Sprache verzichtet, sondern nur mit Hilfe von Bild und Ton eine perferkt inszinierte Welt erzeugt.